flotten Töne

04Aug

Bierbrauer gesucht und gefunden

Wie versprochen gibt´s nun zeitnah nach meiner letzten Hochzeit den dazugehörigen Blogeintrag. Wie alles am Tag der Hochzeit laufen soll und dass wir uns schon um halb neun treffen, habe ich alles mit der Braut im Vorfeld ausgemacht. Carmen ist Dollingerin (Oberdolling), daher mir auch schon bekannt gewesen. Getroffen haben […]
Wie versprochen gibt´s nun zeitnah nach meiner letzten Hochzeit den dazugehörigen Blogeintrag. Wie alles am Tag der Hochzeit laufen soll und dass wir uns schon um halb neun treffen, habe ich alles mit der Braut im Vorfeld ausgemacht. Carmen ist Dollingerin (Oberdolling), daher mir auch schon bekannt gewesen. Getroffen haben […]
Wie versprochen gibt´s nun zeitnah nach meiner letzten Hochzeit den dazugehörigen Blogeintrag. Wie alles am Tag der Hochzeit laufen soll und dass wir uns schon um halb neun treffen, habe ich alles mit der Braut im Vorfeld ausgemacht. Carmen ist Dollingerin (Oberdolling), daher mir auch schon bekannt gewesen. Getroffen haben […]
Wie versprochen gibt´s nun zeitnah nach meiner letzten Hochzeit den dazugehörigen Blogeintrag. Wie alles am Tag der Hochzeit laufen soll und dass wir uns schon um halb neun treffen, habe ich alles mit der Braut im Vorfeld ausgemacht. Carmen ist Dollingerin (Oberdolling), daher mir auch schon bekannt gewesen. Getroffen haben […]
Wie versprochen gibt´s nun zeitnah nach meiner letzten Hochzeit den dazugehörigen Blogeintrag. Wie alles am Tag der Hochzeit laufen soll und dass wir uns schon um halb neun treffen, habe ich alles mit der Braut im Vorfeld ausgemacht. Carmen ist Dollingerin (Oberdolling), daher mir auch schon bekannt gewesen. Getroffen haben […]
Wie versprochen gibt´s nun zeitnah nach meiner letzten Hochzeit den dazugehörigen Blogeintrag. Wie alles am Tag der Hochzeit laufen soll und dass wir uns schon um halb neun treffen, habe ich alles mit der Braut im Vorfeld ausgemacht. Carmen ist Dollingerin (Oberdolling), daher mir auch schon bekannt gewesen. Getroffen haben […]
Wie versprochen gibt´s nun zeitnah nach meiner letzten Hochzeit den dazugehörigen Blogeintrag. Wie alles am Tag der Hochzeit laufen soll und dass wir uns schon um halb neun treffen, habe ich alles mit der Braut im Vorfeld ausgemacht. Carmen ist Dollingerin (Oberdolling), daher mir auch schon bekannt gewesen. Getroffen haben […]
Wie versprochen gibt´s nun zeitnah nach meiner letzten Hochzeit den dazugehörigen Blogeintrag. Wie alles am Tag der Hochzeit laufen soll und dass wir uns schon um halb neun treffen, habe ich alles mit der Braut im Vorfeld ausgemacht. Carmen ist Dollingerin (Oberdolling), daher mir auch schon bekannt gewesen. Getroffen haben […]
Wie versprochen gibt´s nun zeitnah nach meiner letzten Hochzeit den dazugehörigen Blogeintrag. Wie alles am Tag der Hochzeit laufen soll und dass wir uns schon um halb neun treffen, habe ich alles mit der Braut im Vorfeld ausgemacht. Carmen ist Dollingerin (Oberdolling), daher mir auch schon bekannt gewesen. Getroffen haben […]

Wie versprochen gibt´s nun zeitnah nach meiner letzten Hochzeit den dazugehörigen Blogeintrag. Wie alles am Tag der Hochzeit laufen soll und dass wir uns schon um halb neun treffen, habe ich alles mit der Braut im Vorfeld ausgemacht. Carmen ist Dollingerin (Oberdolling), daher mir auch schon bekannt gewesen. Getroffen haben wir uns zum Shooting in Schamhaupten (nähe Sandersdorf). Bis auf den Angelhaken in den Haaren der Braut, wo niemand weiß wie der da gelandet ist, lief das Fotoshooting super! Dabei habe ich auch erfahren, dass der Bräutigam Bierbrauer bei Herrenbräu ist. Da liegt es auf der Hand, dass die Braut eher Bier als Sekt trinkt, welchen wir eigentlich meist zum Shooting trinken. Bier war leider keins zur Hand.

Danach ging es zum „Schlagl“ (Gasthaus & Metzgerei Schlagbauer Sandersdorf) zum Weißwurschtfrühstück. Ich bin schon so oft dran vorbei gefahren aber hätte nie gedacht, dass sich dort im ersten Stock so ein rießen Saal verbirgt. Klasse war auch dass man quasi unten in der Metzgerei seine frischen Weißn beim Vorbeigehen gesehen hat und oben im Saal sie dann frisch kredenzt bekommen hat. Um 12 Uhr wurde das Brautpaar in einem BMW Oldtimer in die Dollinger Kirche chauffiert. Der Chor „die flotten Töne“ ebenfalls aus Oberdolling waren eine tolle Bereicherung für die Trauung.  Als Location hat sich das Brautpaar für den Landgasthof zum Gaulwirt in Tettenwang entschieden, wo ich dieses Jahr bereits schon zweimal war. Die Wirtschaft kann man bedenklos empfehlen – es schmeckt und der Service ist immer sehr nett. Zu Anfang startete das Brautpaar mit dem Highlight der Hochzeit schlecht hin – dem Brautwalzer. Trotz Beinverletzung des Bräutigams, was man ihm beim Shooting und in der Kirche ansah, legten die beiden eine einstudierte Choreografie aufs Parkett was tosenden Applaus bei den Gästen auslöste. Größtenteils ist für die Stimmung die Band zuständig und das haben „de Kniabiesla“ gut hinbekommen. Persönlich fand ich gut, dass sie den Bräutigam beim Brautverziehen größtenteils verschont haben und nicht gar so übel zusammen gerichtet haben. Die Band hatte eine Premiere zu feiern, da sie einen Neuzugang bekommen haben. Die Frontsängerin ist eine absolute Bereicherung für die Band und senkt den Alterdurchschnitt um die Hälfte 🙂 Der andere Teil der zur Stimmung beiträgt sind natürlich die Gäste selbst. Auf der Hochzeit gar kein Problem, da die Damenmannschaft des SF Steinsdorf zu Gast war. Kurzerhand hat das Brautpaar die Hochzeit bis ein Uhr verlängert. Für die Leser unter euch, die nicht aus der Region sind, muss ich erklären, dass es bei uns normal ist wenn eine Hochzeit um 0 Uhr endet.

Am folgenden Montag war das Brautpaar schon zum Fotos aussuchen bei mir. Natürlich hat es sich der Bräutigam nicht nehmen lassen mir an gschmeidigen Kasten Weizen mit zu bringen! So lob ich mir das! Danke Alex!

Kurz g´sagt:
Band: de Kniabiesla
Chor: Flotten Töne
Blumen: Hubert & Elkes Blumenladen Ingolstadt
Wirtschaft: Gaulwirt Tettenwang
Kleidung: Wiese Friedrichshofen, Brautatelier Baar Ebenhausen